Klein Micha spontan…

hab euch ja versprochen das noch ein bis zwei Shootingberichte online gehen. Ich fang an mit meinem Stammmodel Nr.1, der lieben und wundervollen Michaela. Zur Zeit in Österreich tätig in der Gastronomie, was es nicht gerade einfach macht, mit ihr ein Shooting zu planen. Überraschenderweise kam sie vor Weihnachten ein paar Tage nach Hause, um Familie und Freunde zu besuchen…und schrieb mich an, ob ich den spontan Zeit hätte für ein kleines Shooting vormittags. Ich hatte Spätschicht in der Woche und vormittags Zeit, also sagte ich zu und wir trafen uns in Riedenburg, einen beschaulichen Ort an der Donau im schönen Altmühltal. Im Sommer ein Eldorado für Motorradbegeisterte und Wanderer dieses Riedenburg. Zeitpunkt ausgemacht, ich war schon etwas eher dort und hab ein paar alte Gässchen ausgesucht für das Shooting.

Wetter war megabescheiden, kalt, nass, neblig…eigentlich ein Unding bei so einem Wetter ein Shooting durch zu führen, aber ich sag immer, bei schönem Wetter kann jeder schöne Fotos machen, ich probier es auch bei miesem Wetter. Dann kam Micha auch schon angefahren, herzlich begrüßt, und abmarschiert Richtung Innenstadt…dabei immer wieder ein Schwätzchen gehalten und nebenbei Fotos gemacht zwischendurch kurz das Outfit gewechselt, mitten in der Strasse, Micha war des völlig egal, sag ja verrückt und genau deswegen mein Stammi Nr.1…achja erwähnte ich das es eisig kalt war und nass und neblig? Mir froren die Finger ab….Als wir an der Donau waren, wo es gefühlt nochmal zehn grad kälter war, stand die verrückte kleine Micha in sexy Dessous und einem Wintermantel vor meiner Kamera…ja und ich machte fleissig Bilder davon, plötzlich ohne Mantel, nur in Dessous…verrückt das Mädel…ein Mädl das man einfach mögen muss…quirlig, immer zum spaßen aufgelegt, und ganz herrlich, ihre besonderen Blicke wenn man mal nen blöden Spruch los lasst, ich glaub ich mach da mal ne extra Galerie auf….. 🙂

Gut ich war fertig, sie war jetzt auch durch gefroren, ab ging es in ein Café zum aufwärmen…da noch etwas gequatscht, die Rechnung bezahlt und ab zu den Auto`s….Wir verabschiedeten uns, schmiedeten dabei Pläne für unsere nächsten Shootings und fuhren nach Hause…ich musste ja noch arbeiten an diesem Mittwoch.

Jaa ihr seht, so schnell und spontan geht ein Shooting…egal wie das Wetter ist, Augen zu und durch, es lohnt sich, aber seht selbst…wir sind beide mehr als zufrieden mit den Ergebnissen und das nächste mal ist mit Planung und mehr Zeit…aber bestimmt auch wieder kalt….brrrr…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.