geht mir nicht aus dem Kopf….

Das Herzensprojekt war zwar eine Mammutaufgabe zum organisieren, planen, Ausfälle neu besetzen usw. hat aber eigentlich schon Spaß gemacht, obwohl es viel Nerven und Zeit gekostet hat, auch im nachhinein mit der Bearbeitung und Gestaltung des Kalenders….

Die Tage dachte ich viel darüber nach, ob es sich denn lohne oder ob ich Lust dazu hätte, selber einen Kalender zu shooten…dieses Jahr noch. Und ich muss sagen, ja eigentlich schon..zwar mit deutlich weniger Modellen und auch mit zuverlässigen Modellen, aber warum sollte ich nicht sowas machen. 

Da stellt sich die Frage…was für Modelle? Welches Thema? Tattoo Modelle….Aktkalender….Dessouskalender…gemischt…nur Studioaufnahmen….oder nur Outdooraufnahmen bzw Onlocation…irgendein spezielles Thema…Fragen über Fragen…?

Was mach ich dann mit dem Kalender? Verkaufen? Hmm dann müsst ich Modelle buchen um alle Rechte zu erwerben….Kalender versteigern bzw verlosen um Reichweite auf meinen sozialen Netzwerken zu generieren? Lohnt sich dafür die Arbeit dann?

Interessant wäre es schon, zu wissen wie ihr darüber denkt, bzw was ihr euch gern wünscht….

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.