Heute morgen bekam ich eine E-Mail von Foto-Morgen, wahrscheinlich wieviele andere Fotografen, die dort ihre Geräte kaufen oder gekauft haben, mit der Info das einer meiner Studioblitze ein technisches Problem hat. Genauer gesagt ein lebensgefährliches Problem……

Irgendein Draht, der um die Blitzröhre gewickelt ist zum zünden, liegt evtl. unter Stromspannung und das dauernd. Also wenn man da beim Lichtformer wechseln mit den Händen dran kommt oder mit einem leitenden Teil, dann kann es zu Stromschlägen führen die lebensgefährlich sein können!

Was mach ich nun? Das Problem besteht ja nicht seit heute sondern seitdem ich das Gerät ja gekauft habe. Es ist nur jetzt eben jemanden aufgefallen. Bisher hat sich bei nie was gefehlt, beim Studiokollegen Tim leider schon. Dem hats zweimal eine gewischt wie er meinte. Ob es an dem jetzt bekannten Problem liegt, kann man nicht genau sagen.

Ich bin morgen im Studio und schau mir das mal an, mach ein paar Bilder mit dem Blitz, hab ich ja bisher auch gemacht, nur werde ich beim Lichtformerwechsel das Gerät ausschalten. 

Ich werde aber danach das betroffene Gerät komplett zur Seite legen, bis ich weiß, was Sache ist und wie der weitere Verlauf ist. Ich denke, das das Gerät ausgetauscht wird oder eben nach gebessert, aber das liegt ja nicht in meiner Entscheidungskraft, das entscheidet wohl der Hersteller oder der Verkäufer.

Also alle Fotografen die das lesen und die Info noch nicht haben, was eher nicht der Fall sein wird, schaut doch mal bei Foto-Morgen nach, da sind alle Geräte aufgelistet die betroffen sind.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.